Aktuelle Mandantenbriefe



Mandantenbrief November 2011

Aus dem Inhalt:

Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung November und Dezember 2011
Rahmen für zeitnahe Betriebsprüfung erlassen
Zeitpunkt des Entschlusses zur Betriebsaufgabe
Geschenke an Geschäftsfreunde
Keine Ansparabschreibung für Software
Bestimmung der regelmäßigen Arbeitsstätte bei mehreren Arbeitsstätten
Behandlung von Aufwendungen für Arbeitnehmer bei Betriebsveranstaltungen
Berücksichtigungsfähige Reisekosten bei Einsatz an ständig wechselnden Arbeitsstätten
Umsätze eines Imbissstands unterliegen dem ermäßigten Umsatzsteuersatz, wenn der Unternehmer nur behelfsmäßige Verzehrvorrichtungen zur Verfügung stellt
Veräußerung eines betrieblich genutzten PKW durch Kioskbetreiber unterliegt auch dann der Umsatzsteuer, wenn dieser den PKW ohne Umsatzsteuer erworben hat


Mandantenbrief öffnen...


Mandantenbrief Oktober 2011

Aus dem Inhalt:

Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung Oktober und November 2011
Neue Regeln zur umsatzsteuerlichen Organschaft - Übergangsfrist bis zum 31. Dezember 2011
Umsatzsteuerfreie Vermietung und Pflege für Seniorenwohngemeinschaft
Vergütung für Praktikum kann kindergeldschädlich sein
Wohnsitz bei Geburt des Kindes im Ausland
Außergewöhnliche Belastung: Aufwendungen für den Besuch einer Schule für Hochbegabte
Angemessenheit einer Geschäftsführungsvergütung bei mehreren Geschäftsführern
Wirksamkeit einer auf Altersteilzeit gerichteten Änderungskündigung bei Wegfall von Aufgaben
Keine Anwendung des Halbabzugsverbots bei lediglich symbolischem Kaufpreis
Anwendung des Halbabzugsverbots im Verlustfall
Kosten für berufliche Erstausbildung und Erststudium nach Schulabschluss können in voller Höhe abziehbar sein
Alterseinkünftegesetz gilt auch für Rentennachzahlungen
Zahlungen wegen der Ablösung eines Erbbaurechts können sofort abziehbare Werbungskosten sein
Mietkaution ist auch nach mehreren Eigentumswechseln sicher

Mandantenbrief öffnen...


Mandantenbrief September 2011

Aus dem Inhalt:

Fälligkeitstermine Steuern/Sozialversicherung September und Oktober 2011
Nichtabziehbarkeit von Schuldzinsen beim so genannten „umgekehrten Zwei-Konten-Modell“
Verzögerungsgeld kann auch im Rahmen einer Außenprüfung festgesetzt werden
Durch Anteilsvereinigung ausgelöste Grunderwerbsteuer sind keine Anschaffungskosten
Auch auf Umlaufvermögen entfallende Schuldzinsen sind nach Überentnahmen nur beschränkt abziehbar
Liebhaberei wegen langjähriger Verluste
Falsche Kilometer-Angaben für Fahrten zwischen Wohnung und Arbeitsstätte können als Steuerhinterziehung gewertet werden
Beiträge für eine Gruppenkrankenversicherung als Arbeitslohn
Pflicht zur Stellenausschreibung auch bei Stellen, die mit Leiharbeitnehmern besetzt werden sollen
Nur ein Mittelpunkt der Lebensinteressen bei mehreren Wohnungen
Überschreitung der Drei-Objekt-Grenze durch Aufteilung im Kaufvertrag
Kein gewerblicher Grundstückshandel bei Verkauf eines ungeteilten Grundstücks mit fünf Mehrfamilienhäusern
Unpünktliche Mietzahlungen rechtfertigen fristlose Kündigung
Aufwendungen für den Umbau von Stall und Scheune in eine Garage und eine Wohnung sind Herstellungskosten
Keine Anlaufhemmung bei Antragsveranlagung
Für in den USA wohnende beschränkt Steuerpflichtige gilt Mindeststeuersatz von 25 %
Zivilprozesskosten als außergewöhnliche Belastung abziehbar
Keine Gebühr für das Führen eines Darlehenskontos

Mandantenbrief öffnen...


Privathaushalt als Arbeitgeber

Zum Thema "Privathaushalte als Arbeitgeber" finden Sie hier eine Kurzdarstellung zum Haushaltsscheckverfahren.